Baine-Marie

Ein Bain-Marie, auch Wasserbad genannt, ist ein Kochgerät, das hauptsächlich in der Gastronomie und in professionellen Küchen verwendet wird. Es besteht aus zwei Behältern: einem äusseren, grösseren Behälter, der mit heissem Wasser gefüllt wird, und einem inneren Behälter, der die zu erhitzende oder warm zu haltende Speise enthält.

Die Funktionsweise eines Bain-Marie beruht auf indirekter Wärmeübertragung. Das heisse Wasser im äusseren Behälter erhitzt den inneren Behälter, wodurch eine gleichmässige und schonende Erwärmung der Speisen ermöglicht wird. Diese Methode verhindert das Anbrennen oder Überhitzen von empfindlichen Lebensmitteln wie Saucen, Schokolade, Pudding oder Cremes.

Bain-Maries sind in verschiedenen Grössen und Ausführungen erhältlich, von kleinen, tragbaren Modellen für den Heimgebrauch bis hin zu grossen, eingebauten Geräten für den professionellen Einsatz. Sie können sowohl elektrisch beheizt als auch auf einem Herd betrieben werden. Die Temperaturkontrolle ist präzise, was besonders wichtig für die Zubereitung von Gerichten ist, die eine konstante und schonende Wärme benötigen.

In der professionellen Küche wird ein Bain-Marie häufig auch zum Warmhalten von Speisen verwendet, um sie auf Serviertemperatur zu halten, ohne dass die Qualität der Speisen beeinträchtigt wird.

THE HOUSE SHOP - Pfalzgasse 2, 8001 Zurich, Switzerland | +41 44 211 77 07 | info@the-house-shop.com